Januar   Februar   März   April  Mai

Spielplan Januar 2018

20. Sa

20:00

GASTSPIEL:

IRRE - PARABEL BLAMABEL

Absurdes, rabenschwarzes, politisch nicht korrektes Kabarett

von und mit Kay SzacknysKay Szacknys, der stets das Gute will und das Böse schafft, räsoniert über seine versoffene Ex-Frau Paula, das schwierige Verhältnis zu seinem Therapeuten Hans Uwe, über Jesus, Joseph und die untreue Jungfrau Maria, die beiden somalischen Flüchtlingskinder, denen er eine zweite Heimat gegeben hat, weiblichen Sextourismus in Kenia, den frauenfeindlichen und frauenfreundlichen Witz…        Und stellt unbequeme Fragen:

Ist ein vorzeitiges Jenseits für Hartz4 Empfänger nicht eine reizvolle Alternative?

Ist es nicht besser einen grauen Star zu haben als gar keinen Erfolg?

War Jesus schwul und wenn ja, warum?

Das Kabarett von Kay Szacknys polarisiert und provoziert, schaut in die Abgründe des Menschen, ist absurd, komisch, geschmacklos, sarkastisch, politisch nicht korrekt und sehr böse.

Eintritt 18,- € / ermäßigt 13,- €   Freier Eintritt mit Hannover Aktiv Pass  Karten bestellen 

21. So

11:00

LITERATUR & MUSIK Sonntagsmatinee      

"Gehabte Schmerzen, die hab’ ich gern..."

Wilhelm Busch, biografisch, literarisch, musikalisch

Lesung: Harrie Mueller-Rothgenger, Musik: K.K.

Eintritt  12,- € / ermäßigt 8,- € Freier Eintritt mit Hannover Aktiv Pass  Karten bestellen 

25. Do

19:00

Der besondere Filmabend

geschlossener Abend für Mitglieder VERDI 55+

Mit Filmen im 16mm Format und historischen Projektoren werden wir einen unterhaltsamen Kinoabend gestalten. Wie es sich gehört, vorweg auch mit entsprechender Wochenschau-werbung  aus dieser Zeit. Wir haben dazu wieder einen Hobbysammler alter Filme gewinnen können.                    

Eintritt  7,- €

27. Sa

20:00

Wiederaufnahme wegen des großen Erfolges

Die Wunderübung  Komödie von Daniel Glattauer

mit: Sibylle Brunner, Willi Schlüter und Kay Szacknys

Regie: Karl-Heinz Biegler

Die Dorecks sind seit 39 Jahren verheiratet, die Ehe ist verfahren. Er, Valentin, ist „im Reden unerfahren“, sagt seine Frau. Sie, Joana, in seinen Worten, nur bei der Paartherapie, um ihm „den Kopf zu waschen“. Sie (Sibylle Brunner) und er (Willi Schlüter) reden viel über-, aber kaum noch miteinander – die Probleme lösen soll der Paartherapeut Harald (Kay Szacknys) in Daniel Glattauers „Die Wunderübung“ im Theater in der List.                                           Drei Charaktere und ihr Text genügen für klassisch-unterhaltsames Theater, mit akzentuiertem Spiel und bissigen Pointen. Das kleine Ensemble spielt überzeugend. Vor allem, wenn Sibylle Brunner losprescht, kann man als Zuschauer ganz schön ins Schauern kommen. Bis zum Ende fragt man sich, ob der Karren noch aus dem Dreck zu ziehen ist, und wird mehr als einmal überrascht. Mit wenig macht das Theater in der List ziemlich viel – und wird von seinen Zuschauern mit kräftigen Applaus belohnt. Neue Presse

Eintritt 18,- € / ermäßigt 13,- €   Freier Eintritt mit Hannover Aktiv Pass  Karten bestellen 

28. So

17:00 mit Kaffee und Kuchen

Die Wunderübung  Komödie von Daniel Glattauer

mit: Sibylle Brunner, Willi Schlüter und Kay Szacknys

Regie: Karl-Heinz Biegler

Eintritt 18,- € / ermäßigt 13,- €   Freier Eintritt mit Hannover Aktiv Pass

30. Di

19.30

GASTSPIEL  English theatre group der Leibniz Universität Hannover

PREMIERE:

The Real Inspector Hound von Tom Stoppard

Murder at Moorstones Manor von Michael Palin und Terry Jones

In englischer Originalsprache

unter der Leitung von Peter Bennett

Ein Doppelprogramm, bestehend aus "The Real Inspector Hound" (1968) von Tom Stoppard und "Murder at Moorstones Manor" (1978) von Michael Palin und Terry Jones, eine Adaption einer Folge der Fernsehkomedieserie "Ripping Yarns". Beide Stücke blicken (witzig-klug von Stoppard, possenhaft von Palin und Jones) auf klassischen Krimis nach der Art von z.B. Agatha Christie.

Eintritt 10,- €, erm. 7,- €   Freier Eintritt mit Hannover Aktiv Pass

31. Mi

19.30

GASTSPIEL 

The Real Inspector Hound von Tom Stoppard

Murder at Moorstones Manor von Michael Palin und Terry Jones

In englischer Originalsprache

unter der Leitung von Peter Bennett

Ein Doppelprogramm, bestehend aus "The Real Inspector Hound" (1968) von Tom Stoppard und "Murder at Moorstones Manor" (1978) von Michael Palin und Terry Jones, eine Adaption einer Folge der Fernsehkomedieserie "Ripping Yarns". Beide Stücke blicken (witzig-klug von Stoppard, possenhaft von Palin und Jones) auf klassischen Krimis nach der Art von z.B. Agatha Christie.

Eintritt 10,- €, erm. 7,- €   Freier Eintritt mit Hannover Aktiv Pass