JEDEN 3. SONNTAG UM ELF  IM THEATERFOYER …

 … präsentieren sich Musiker, Schauspieler, Poeten und Geschichtenerzähler...

  ...mit Texten, Gedichten, Liedern und Musik. 

  ...mit Kaffee oder Tee und leckeren frischen Brötchen

 

     Eintritt: 12,00 €, Ermäßigung: 9,00 € Studenten,Schüler,Schwerbehinderte

 

     1,- € Ermäßigung für Inhaber einer ABO-PLUS Karte der HAZ/NP

 

     Inhaber des HannoverAktivPass haben freien Eintritt.


So., 17. September 2017, 11 Uhr Matinee
"Hungrig bin ich, will deinen Mund..."
  Pablo Neruda, Leben und Werk. Mit Musik.
  Lesung: Harrie Mueller-Rothgenger, Musik: Christoph Knop
Pablo Neruda, der große Lyriker Chiles und Lateinamerikas und Literaturnobelpreisträger, war fanatischer Dichter, Kommunist, Frauenheld und politischer Weltreisender. Er engagierte sich gegen die Faschisten Francos in Spanien  und unterstütze  vehement den Kampf der Sowjetunion gegen Nazideutschland. Sein Werk, meist Lyrik, wuchs und wuchs und zeigt eine unendliche, wunderbare  sprachliche Vielfalt, Buntheit, Kraft und Fantasie. Er zog seine Präsidentschaftskandidatur zugunsten des Sozialisten Salvador Allende 1969 zurück, Allende wurde daraufhin zum  Präsidenten in Chile gewählt. Kurz darauf putschte 1973 das Militär. Der demokratisch gewählte Präsident wurde ermordet. Zwei Wochen später starb auch Pablo Neruda in seinem Haus Isla Negra. Pablo Neruda hinterlässt uns  ein unfassbar großes, großartiges und kraftvolles literarisches Werk.
Seine literarischen Stationen in Chile und in der Welt werden kurz mittels Gedichten nachgezeichnet, die Musik begleitet, verstärkt und  untermalt die Worte.